Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 15. Nov 2018, 01:51



Auf das Thema antworten  [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste
 Olympia 2014 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 7. Sep 2011, 13:06
Beiträge: 1026
Wohnort: Salzburg
Beitrag Re: Olympia 2014
in der defense können sich unsere bei den schweizern einiges abschauen, gegen schweden nach zwei drittel 0:0 !!!

_________________
„In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Aber in der Praxis ist der Unterschied umso größer."

Peter Thiel


14. Feb 2014, 14:49
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 7. Sep 2011, 08:50
Beiträge: 2880
Beitrag Re: Olympia 2014
ist die "rote laterne" für den letztplatzierten auch eine medaille?

dann ist das österreichische team am, von MV vorgegebenen, weg zu einer medaille :lol:

_________________
... living on earth is expensive but it does include a free trip around the sun every year ...


14. Feb 2014, 21:17
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 7. Sep 2011, 08:50
Beiträge: 2880
Beitrag Re: Olympia 2014
sn e-paper von heute 17.02.2014:

NHL-Linie war Matchwinner

Österreichs Team besiegt Norwegen 3:1 und trifft im Play-off auf Slowenien


Sotschi (SN). Das Villacher NHL-Duo Michael Grabner und Michael Raffl sowie Torhüter Mathias Lange haben Österreich zum ersten Sieg im Eishockey-Turnier in Sotschi geführt. Grabner mit einem Doppelpack (5., 59.) und Raffl (7.) schossen die ÖEHV-Auswahl zu einem 3:1 (2:0, 0:1, 1:0) gegen Norwegen. Mathias Lange lieferte als neuer Einser-Tormann eine starke Leistung ab und musste sich nur ein Mal geschlagen geben. Als Belohnung wartet nun Dienstag im Kampf um das Viertelfinale mit Slowenien ein weiterer Gegner auf Augenhöhe.

„Die Burschen haben sehr diszipliniert gespielt, waren 60 Minuten fokussiert und haben die vielen Kleinigkeiten richtig gemacht. Dieses Mal haben wir nicht solche Fehler gemacht und solche Tore bekommen wie gegen Finnland und Kanada“, analysierte Teamchef Manny Viveiros. Herausgestochen hat die NHL-Linie mit Grabner, Raffl und Thomas Vanek sowie Torhüter Mathias Lange. Der Deutschland-Legionär hatte den Vorzug gegenüber Bernhard Starkbaum erhalten und sorgte für den nötigen Rückhalt. „Er hat unglaublich gespielt und uns Selbstvertrauen gegeben“, lobte Kapitän Vanek.

Die höher eingeschätzten Norweger, die seit 2006 in der A-Gruppe spielen, hatten im ersten Drittel mehr vom Spiel, Österreich überstand aber auch ein Zwei-Mann-Unterzahlspiel über 1:12 Minuten. Fast aus dem Nichts gelang den Skandinaviern aber doch der Anschlusstreffer, nachdem die Österreicher schnell 2:0 in Führung gegangen waren. Doch die weitaus besseren Chancen fanden Vanek und Co. vor. Im Finish machten die Norweger Druck, doch Lange hielt den Kasten rein. Und im Konter machte Grabner den Sieg perfekt.

Nach seinem Hattrick gegen Finnland führt Grabner nun sowohl die Torschützenliste (5) als auch die Punkteliste (6) an. Fünf Tore bei Olympischen Spielen hat mit Dominic Lavoie ein Österreicher zuletzt vor 16 Jahren erzielt.

Nun geht es im Duell der B-Nationen gegen die Slowenen, die ihr letztes Gruppenspiel gegen die USA 1:5 verloren, um den Viertelfinal-Einzug. Im letzten Vorbereitungsspiel setzten sich Vanek und Co. 4:1 durch. Die fünf Salzburger im heimischen Team treffen auf einen Kollegen: Luka Gracnar von Red Bull Salzburg steht im Tor der Slowenen.

_________________
... living on earth is expensive but it does include a free trip around the sun every year ...


17. Feb 2014, 08:25
Profil

Registriert: 5. Jun 2013, 10:26
Beiträge: 37
Beitrag Re: Olympia 2014
Bin sehr gespannt auf dieses Spiel!
Aber bei Luka bin ich mir nicht sicher. Würde mich sehr freuen wenn er als starting Goalie eingesetzt wird, glaube aber eher dass Kristan den Vorzug bekommen wird!
Ich tippe auf ein bis zum Ende knappes Spiel, mit positiven Ausgang für Österreich!


17. Feb 2014, 09:22
Profil

Registriert: 20. Sep 2011, 13:11
Beiträge: 327
Beitrag Re: Olympia 2014
Ich finde daß unsere Salzburger zusammen eine gute Figur abgeben: Nödl und T. Raffl würde ich mit sehr gut benoten, Welser und Latusa mit gut, Trattnig fällt halt immer wieder auf wenn wir ein Gegentor bekommen, er hat aber mit Andre Lakos auch immer wieder so einen Freigeist auf der seite der irgendwo spielt.

hoffe Trattnig wird noch stärker und hat hoffentlich noch zwei Einsätze vor sich

lg
b


17. Feb 2014, 09:43
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 7. Sep 2011, 08:50
Beiträge: 2880
Beitrag Re: Olympia 2014
sn e-paper von heute 18.02.2014:

„Unsere Jahrhundertchance“

Eishockey. Nicht nur Andreas Nödl träumt vom Viertelfinaleinzug bei Olympia in Sotschi. Voraussetzung ist heute ein Sieg über den „Dauerrivalen“ Slowenien.


Von Michael Smejkal
Sotschi (SN). Die Spuren des Spiels standen Andreas Nödl im wahrsten Sinne des Wortes ins Gesicht geschrieben: Die Lippe mit einem Cut dick geschwollen, die Nase rot unterlaufen. Just sein eigener Mitspieler André Lakos traf ihn im Spiel gegen Norwegen mit dem Stock im Gesicht und schnitt ihm die Lippe auf. „Das mit der Lippe ist mir gleich“, sagt er, aber das Schlägerblatt hat sich dann zwischen Gesichtsschutz und Nödls Nasenbein verkeilt und Nödl hing wie ein Fisch an Lakos’ Stock. „Im ersten Moment habe ich gedacht, in meinem Gesicht ist alles kaputt.“ Doch Stunden später saßen die beiden einträchtig beim Bier nebeneinander und träumten von der Eishockey geschichte, die sie am heutigen Dienstag schreiben können: Mit einem Sieg just gegen Ligapartner Slowenien kann man in das Viertelfinale einziehen, wo schon am Mittwoch Schweden warten würde. Ein inoffizielles Testspiel gegen Slowenien gewann man vor zehn Tagen hier in Sotschi mit 4:1. Nödl: „Das ist unsere Jahrhundertchance, die müssen wir einfach nutzen.“

Damit hat sich die Ausgangs lage völlig gedreht. Der Sprung unter die besten acht Nationen der Welt war für das Team vorher fast undenkbar und ist jetzt fast Pflicht. Kaum ein Team kennt man so gut wie Slowenien, bei denen der Salzburger Keeper Luka Gracnar am Sonntag gegen die USA (1:5) im Tor gestanden ist. Das gilt aber auch im Umkehrschluss. Thomas Vanek warnte jedenfalls nach dem Vormittagstraining: „Es ist ein Team mit einer Struktur, das hart arbeitet, also sehr ähnlich spielt wie wir.“ Entscheidend werden wie auch gegen Norwegen Defensive und Torhüter sein.

Womit man wieder bei Andreas Nödl ist. Der gebürtige Wiener steht zusammen mit Thomas Raffl und Thomas Hundertpfund in jenem Block, der jeweils gegen die Paradeformation des Gegners spielt. Heute wird das vermutlich der Block um Ante Kopitar von den Los Angeles Kings sein. Gegen Norwegen bot Nödl eines seiner besten Spiele im Teamdress überhaupt, auch weil man hier sehr hart spielen lässt. Das kommt dem 90-Kilo-Stürmer entgegen, der sich zudem auch drei Tor chancen erkämpft hat. „Schade, dass keiner reingegangen ist, aber wenn man Torchancen hat, dann hat man etwas richtig gemacht im Spiel.“ Für den langjährigen NHL-Spieler, der nun bei Red Bull Salzburg unter Vertrag steht, könnte dieses Olympiaturnier zum Sprungbrett werden, er will es nach der Saison unbedingt noch einmal in Übersee probieren. „Hier sind so viele Scouts, diese Chance musst du einfach nutzen.“ Zwei Österreicher sind übrigens in der Statistik an der Spitze: Michael Grabner hat bereits fünf Tore erzielt und ist damit Topscorer. Zum Vergleich: In Vancouver 2010 hat der Torschützenkönig auch fünf Tore erzielt. Noch faszinierender: Grabner war an sechs der sieben Tore der Österreicher beteiligt, neben den fünf Toren verbuchte er auch einen Assist. Zudem ist Torhüter Mathias Lange mit einer Fangquote von 98 Prozent der drittbeste Keeper. Und mittlerweile hat sich auch der Ärger über viele Medienberichte gelegt. ORF-Kommentator Peter Znenahlik sah das Team „auf dem Weg in die Drittklassigkeit“, das lag Vanek und Grabner schwer im Magen. „Für ein drittklassiges Team war die Leistung gegen Norwegen ganz okay“, meinte Vanek hämisch, und er begann fast jedes Interview mit diesem Satz.

_________________
... living on earth is expensive but it does include a free trip around the sun every year ...


18. Feb 2014, 07:41
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 7. Sep 2011, 06:43
Beiträge: 1319
Beitrag Re: Olympia 2014
was sagt der vanek eigentlich nach der heutigen leistung?
das war selst für ein team mit argem kater erbärmlich.
die zusammenfassung allein hätte genügt, um das zu erkennen

nachdem ich leider zu viel arbeit hatte, konnte ich das match nur teils verfolgen - habe welser im ersten humpelnd auf der bank gesehen - danach is er mir nimmer aufgefallen. weiß da jemand, ob er mir nur aus der zeitknappheit nicht mehr sichtbar war oder ob er sich am ende wirklich verletzt hat?


ansonsten: super leistung der salzburger wie ich finde. welser im pk unglaublich, trattnig .. ja mag an lakos gelegen haben - habe hier eher wieder die ansicht "gsd haben wir für ihn lynch rausgeworfen"


18. Feb 2014, 20:17
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 7. Sep 2011, 08:50
Beiträge: 2880
Beitrag Re: Olympia 2014
sn e-paper von heute 19.02.2014:

Kater nach dem Olympiatraum

Eishockey. Österreichs Team unterliegt Slowenien nach der schwächsten Turnierleistung 0:4. Ein nächtlicher Ausflug der Cracks sorgte für Aufregung im Team.


Von MICHAEL SMEJKAL
SOTSCHI (SN). Österreichs Eishockey-Nationalmannschaft blieb seinen eigenen schlechten Angewohnheiten treu: Nach einer starken Leistung folgt meist ein völliger Durchhänger, das war auch bei diesen Spielen so. Auf den Sieg gegen Norwegen folgte am Dienstag eine 0:4-Niederlage gegen Slowenien, bei der man über weite Strecken gar nicht vorhanden war. Die Nachbarn stellten die Weichen früh auf Sieg, Anze Kopitar traf in Überzahl durch die Beinschoner von Mathias Lange zum 1:0. Im eigenen Powerplay vergab dann erst Thomas Vanek den Ausgleich und verlor in der gleichen Spielszene noch den Puck an der blauen Linie, die Folge war ein Shorthander zum 0:2 durch Jan Urbas. Davon erholte sich die Mannschaft nicht mehr.

Teamchef Manny Viveiros stand hinterher der Schreck förmlich ins Gesicht geschrieben. „Das war das wichtigste Spiel für Österreichs Eishockey, an das ich mich erinnern kann, und dann liefern wir so etwas ab. Dafür gibt es keine Entschuldigung, absolut keine Entschuldigung.“ Aber hat er wenigstens eine Erklärung? „Nein, die habe ich auch nicht. Wir haben uns viel vorgenommen, aber wir waren nie im Spiel.“

Außenstehende hatten eine andere Erklärung für die Leistung, nach dem Sieg gegen Norwegen hatte die Mannschaft Sonntagabend frei und nutzte das für einen Ausflug in das Österreich-Haus nach Krasnaja Poljana. Dieser soll länger gedauert haben. Teamchef Manny Viveiros wollte die diesbezüglichen Fragen nicht verstehen. „Am Montagmorgen war jeder beim Training.“ Kapitän Thomas Vanek reagierte unwirsch auf die Frage: „Wir waren Sonntagabend gemeinsam essen, mehr gibt es dazu nicht zu sagen.“ Wie auch immer: Ob es eine clevere Entscheidung der Teamführung war, 36 Stunden vor dem bedeutendsten Spiel der letzten Jahrzehnte dem Team einen freien Abend einzuräumen und keinen Betreuer mitzuschicken, müssen die Herren selbst beantworten. „Jetzt brauchen wir nicht nach Ausreden zu suchen. Wir waren heute die schlechtere Mannschaft und haben verdient verloren.“

Der heimischen Auswahl steht nun ein tief greifender Umbruch bevor. Bei der B-WM in Südkorea wird Mitte April ein deutlich verjüngtes Team den Kampf um den Wiederaufstieg aufnehmen, das bestätigte auch Viveiros. Die NHL-Spieler werden vermutlich fehlen, einige Routiniers, die extra bis Sotschi weitergemacht haben, werden nun ihre Teamkarriere beenden und Spieler, die sich die ganze Saison schon mit Verletzungen quälen (wie Daniel Welser), werden nicht mitfahren. „Ich habe die Veränderungen schon im Kopf, aber jetzt ist nicht der Zeitpunkt, um über Namen zu reden.“

Enttäuschend verlief das Turnier letztlich auch für Superstar Thomas Vanek, der im heimischen Teamtrikot wenig Glück hat. Ob wohl er unentwegt arbeitete, gelang ihm kein Tor. „Es hätte mehr von mir kommen können, aber ich kann es auch nicht allein machen. Natürlich bin ich enttäuscht.“

_________________
... living on earth is expensive but it does include a free trip around the sun every year ...


19. Feb 2014, 07:46
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 7. Sep 2011, 08:35
Beiträge: 888
Wohnort: Adnet
Beitrag Re: Olympia 2014
unglaublich!

Es hat gestimmt, dass die Jungs zu lange den Sieg gegen Norwegen gefeiert haben!!!
Vanek-Geständniss in der KZ!

_________________
Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
"Geduld ist die Kunst nur langsam wütend zu werden"


19. Feb 2014, 10:47
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 7. Sep 2011, 06:43
Beiträge: 1319
Beitrag Re: Olympia 2014
auch hier:

http://www.salzburg.com/nachrichten/spe ... age-95116/


19. Feb 2014, 11:28
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 7. Sep 2011, 06:43
Beiträge: 1319
Beitrag Re: Olympia 2014
großmaul vanek nun doch nimmer ganz so vorlaut ..


19. Feb 2014, 11:28
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 7. Sep 2011, 08:50
Beiträge: 2880
Beitrag Re: Olympia 2014
Party-Geständnis von Vanek & Co

_________________
... living on earth is expensive but it does include a free trip around the sun every year ...


19. Feb 2014, 11:38
Profil

Registriert: 17. Dez 2011, 06:55
Beiträge: 331
Beitrag Re: Olympia 2014
Also doch :lol:

leider eine Chance wie sie vermutlich nicht so schnell bzw. wenn überhaupt nochmal kommt mit einer derartig unprofessionellen Einstellung vernichtet.

wo ist der Ehrgeiz und Stolz bei diesen Spielern ?

und Vanek als Kapitän soll bloß die Schnauze halten !!!
Wenn schon kein Betreuer "aufpasst" sollte wenigstens er in seiner Position auf die Mannschaft einwirken.

obe eh Wurscht, is eh vorbei


19. Feb 2014, 13:25
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 5. Sep 2011, 15:14
Beiträge: 1160
Beitrag Re: Olympia 2014
also ich finde das ( wenige was ich zur "party gelesen habe ) nicht so schlimm. feiern gehört auch dazu, kann den teamgeist fördern nach dem ersten erfolg. die jungs sind jung, können einen kater bei ihrer kondi schnell wegstecken, nächster tag kein spiel. - blunzn.

wirklich schlau wars aber nicht.

erstaunlich wie die kommetare hochgehen, und ich glaube dass die meisten die kommentare liefern selber auch öfter mit einem kater unterwegs sind wo es unangebracht ist.

_________________
Manche Menschen haben einen Stock im Arsch, und andere einen ganzen Grenzpfosten! c miss_paran0ia


19. Feb 2014, 17:04
Profil Website besuchen
Benutzeravatar

Registriert: 10. Sep 2011, 10:21
Beiträge: 195
Wohnort: SBG
Beitrag Re: Olympia 2014
c-bra hat geschrieben:
also ich finde das ( wenige was ich zur "party gelesen habe ) nicht so schlimm. feiern gehört auch dazu, kann den teamgeist fördern nach dem ersten erfolg. die jungs sind jung, können einen kater bei ihrer kondi schnell wegstecken, nächster tag kein spiel. - blunzn.

wirklich schlau wars aber nicht.

erstaunlich wie die kommetare hochgehen, und ich glaube dass die meisten die kommentare liefern selber auch öfter mit einem kater unterwegs sind wo es unangebracht ist.

völlig richtig! 8-)


19. Feb 2014, 17:18
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 57 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de