Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: 15. Nov 2018, 01:51



Auf das Thema antworten  [ 4 Beiträge ] 
 Nationalteam vs. öffentlich-rechtlicher Auftrag im ORF 
Autor Nachricht
Benutzeravatar

Registriert: 7. Sep 2011, 13:06
Beiträge: 1026
Wohnort: Salzburg
Beitrag Nationalteam vs. öffentlich-rechtlicher Auftrag im ORF
154.000 Euro Gebühren zu viel für Sport: ORF beruft
20. Dezember 2012, 17:20
ORF Sport Plus hat Spiele der österreichischen Nationalmannschaft bei der Eishockey-WM 2011 live übertragen. Der Bundeskommunikationssenat entschied im Mai 2012, dass solche Spiele die Grenzen des öffentlichen Auftrags überschreiten.
Behörde fordert erstmals Publikumsgeld zurück
Wien - Zum ersten Mal entschied die Medienbehörde KommAustria entschieden: Der ORF muss Gebührengeld zurückgeben, weil er damit Programm finanzierte, das nicht zu seinem öffentlich-rechtlichen Auftrag gehört. Und nur den darf der Gebührenfunk mit den Pflichtbeiträgen seines Publikums finanzieren. Der ORF hat - wie zu erwarten - bereits gegen die Entscheidung berufen.

Der Spartensender ORF Sport Plus hat Spiele der österreichischen Nationalmannschaft bei der Eishockey-WM 2011 live übertragen. Der Bundeskommunikationssenat entschied im Mai 2012, dass solche Spiele die Grenzen des öffentlichen Auftrags überschreiten. Den Wert dieser Übertragung setzt die Medienbehörde nun mit 153.768,15 Euro an - und verlangt so viel Gebührengeld vom ORF zurück. Er soll die Summe auf ein Sperrkonto überweisen; das Geld wäre später mit Gebühreneinnahmen gegenzuverrechnen. Vorerst geht aber diese sogenannte Abschöpfung in die nächste Instanz.

Der Bundeskommunikationssenat muss auch noch entscheiden, ob ORF 1 und ORF 2 nicht auftragsgemäß programmiert sind, wie die Medienbehörde 2012 entschieden hat. (DER STANDARD, 20.12.2012/ update, DER STANDARD, 21.12.2012)

http://derstandard.at/1355460175311/Pro ... rteilt-ORF

_________________
„In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Aber in der Praxis ist der Unterschied umso größer."

Peter Thiel


21. Dez 2012, 10:31
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 7. Sep 2011, 13:06
Beiträge: 1026
Wohnort: Salzburg
Beitrag Re: Nationalteam vs. öffentlich-rechtlicher Auftrag im ORF
das komplette Dokument:

https://www.rtr.at/de/m/KOA1126312021/K ... Anonym.pdf

_________________
„In der Theorie gibt es keinen Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Aber in der Praxis ist der Unterschied umso größer."

Peter Thiel


21. Dez 2012, 10:41
Profil
Benutzeravatar

Registriert: 7. Sep 2011, 16:04
Beiträge: 1026
Wohnort: Elsbethen
Beitrag Re: Nationalteam vs. öffentlich-rechtlicher Auftrag im ORF
Wo ist das Kopf gegen die Wand Smiley?


21. Dez 2012, 13:46
Profil

Registriert: 16. Jan 2012, 10:17
Beiträge: 29
Beitrag Re: Nationalteam vs. öffentlich-rechtlicher Auftrag im ORF
2011 war die Definition von "Premium-Sport" noch schwammig genug, dass es den ORF aufklatscht. Aber seit der Novelle im diesjährigen Frühling dürfte die Übertragung der Eishockey-WM kein Problem mehr darstellen. Außer einer der anderen österreichischen Sender findet plötzlich die Sendezeit und Muse, sieben ÖEHV-Spiele innert 10 Tagen auszustrahlen. :lol:


21. Dez 2012, 16:23
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 4 Beiträge ] 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by STSoftware for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de